Erst wirbeln dann informieren

Sprechen wir von Vitalisierung, so setzt sich dies immer aus zwei Teilschritten zusammen, die aufeinander aufbauen. Zuerst bringen wir das Wasser zurück in die feine Struktur, wie wir es auch von Quellwasser kennen und anschließend "erinnern" wir das Wasser wieder an seine Frische und Natürlichkeit.

Die Wirbelbewegung macht Wasser wieder lebendig!

Bedingt durch den starken Druck, dem das Wasser ausgesetzt wird, wenn es in das Rohrleitungsnetz der kommunalen Wasserversorgung eingespeist wird, verdichten sich sowohl die Wassermoleküle als auch jene Moleküle, der im Wasser gelösten Stoffe zu sogenannten Clustern. Diese „Druckerfahrung“, der das Leitungswasser ausgesetzt wird, hat Auswirkungen in mehrfacher Hinsicht.... mehr

 

Vitalisierung in seiner Vollendung heißt "Wasser informieren"

Die spektakulären Eiskristall Photographien von Masaru Emoto haben uns in anschaulicher Weise vor Augen geführt, dass Wasser Informationen aufnimmt und speichert. Je positiver die Information, die das Wasser angeboten bekommt, ist desto klarer bildet es die Kristalle aus. Und jene, die erfahren sind im Umgang mit der Einhandrute unterscheiden die Wasserqualität nicht nur nach Reinheit und Feinheit sondern auch nach dem Energiegehalt, das in sog. Bovis-Einheiten, ermittelt wird. ...mehr

.