Wasser informieren ist Vitalisierung in seiner Vollendung

Die spektakulären Eiskristall Photographien von Masaru Emoto haben uns in anschaulicher Weise vor Augen geführt, dass Wasser Informationen aufnimmt und speichert. Je positiver die Information, die das Wasser angeboten bekommt, ist desto klarer bildet es die Kristalle aus. Und jene, die erfahren sind im Umgang mit der Einhandrute unterscheiden die Wasserqualität nicht nur nach Reinheit und Feinheit sondern auch nach dem Energiegehalt, das in sog. Bovis-Einheiten, ermittelt wird.

Was versteht man unter Wasser informieren?
Lassen Sie uns an dieser Stelle den Begriff informieren durch "segnen" in seiner Bedeutung von "gut über es sprechen, es loben..." ersetzen, dann wird augenblicklich verständlich worum es beim Thema informieren geht. Wenn wir unserem Wasser, gute Informationen mit auf den Weg geben (wie Gesundheit, Liebe, Dankbarkeit usw.) dann werden diese Informationen, Masaru Emoto zu Folge, im Wasser gespeichert.

Nehmen wir ein solches, positiv informiertes Wasser zu uns, kann sich das durchaus in unserem Wohlbefinden bemerkbar machen*, denn der Mensch besteht aus ca. 70% aus Wasser, das wiederum die zugeführten Wasserinformationen aufnimmt. So kann nach unserer Überzeugung, die auf Erfahrungswissen beruht, Wohlbefinden entstehen.*

In der praktischen Umsetzung gibt es unterschiedliche Verfahren, wie Sie Ihr Trinkwasser informieren können. Es reicht vom Einlegen von Halbedelsteinen über die Verwendung von Vitalisierungssticks bis hin zur Vitalisierungseinheit, die als Endstufe an die Osmose- oder Ultrafiltrationsanlage montiert wird.

Entdecken Sie unsere Angebote hier...

*Es wird in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei Konzept des Wasser Informierens, um die feinstoffliche Anreicherung des Wassers mit Schwingungsinformationen handelt, die von Schulmedizin und Wissenschaft nicht anerkannt wird. Wirkungen werden allenfalls dem sog. Placebo-Effekt zugeschrieben.